Natürliche Nahrungsergänzung: Brennnesselsamen (eiweiß- und mineralstoffreich)

Brennnesselsamen zur NahrungsergänzungIm Winter ist es oft sehr schön, sein Essen etwas aufzuwerten: Obst wurde entweder lang gelagert oder hat schon eine lange Reise hinter sich und wurde deshalb noch unreif geerntet, Salat kommt aus dem Gewächshaus. Zudem hat beispielsweise Kopfsalat nach nur einem Tag 50 Prozent seiner Nährstoffe eingebüßt, bei den anderen Blattgemüsesorten schaut es nicht besser aus.

Nun kann man natürlich auf Nahrungsergänzungsmittel aus Drogeriemarkt oder Apotheke zurückgreifen. Aber synthetische Vitamine und Mineralstoffe sind in Verruf geraten, weil ihre sie oft nicht die gewünschte Wirkung erzielen und manchmal sogar schädlich wirkt. Erwiesen ist jedenfalls, dass Vitamine in isolierter Form eine viel schwächere Wirkung haben. So zeigt sich, dass beispielsweise 12 mg Vitamin C im Apfel  die gleiche Wirkung wie 1500 mg isoliertes Vitamin C. Aber wieso sollten wir auch auf Pillen zurückgreifen, wenn es so viele natürliche Nahrungsergänzungen gibt, die auch noch köstlich schmecken.

Brennnesselsamen zur NahrungsergänzungBei Brennnesselsamen haben wir zudem eine völlig kostenlose Variante. Habt ihr sie schon mal probiert? Sie schmecken nussig und brennen kein bisschen 🙂 Man kann sie eigentlich für jedes Essen verwenden: Einfach über Müsli, Salat oder Gemüse streuen. Für eine süße Variante ist jedoch zu bedenken, dass die Samen beim Zerkleinern eine etwas pfeffrige Note entwickeln.

In der Naturheilkunde sind Brennnesselsamen schon lange als Testosteronbooster bekannt. Als man diese Wirkung im Mittelalter bemerkte, wurde die Einnahme den Mönchen sogar verboten. Frauen benutzten es auch, um östrogenabhänigen Haarausfall in den Wechseljahren  entgegenzuwirken. Allerdings wurden die Brennnesselsamen hauptsächlich als Stärkungsmittel eingesetzt.

Die Samen enthalten 30 Prozent hochwertiges Eiweiß und 30 Prozent Fett, darunter viel Omega-3-Fettsäuren. Außerdem beachtliche Mengen an Eisen, Kalium, Calcium, Magnesium und Kieselsäure. Zudem noch die Vitamine B, C, E, Carotinoide, Chlorophyll, Flavonoide, sekundäre Pflanzenstoffe und gesundheitsfördernde Schleimstoffe. Diese geniale Zusammensetzung finden wir in keiner Multivitamintablette! Gegen Müdigkeit, blutreinigend, zur Immunstärkung, allgemein zur Kräftigung, zur Hormonregulierung und zur Vitamin- und Mineralstoffsublimation kann die Einnahme also empfohlen werden. Außerdem sind die Samen für Stillende gut, weil hormonähnliche Substanzen wie Vitamin E und Sitosterin helfen, die Milchbildung anzuregen. Ein Teelöffel pro Tag lautet hier die Empfehlung.

Gesammelt werden kann von August bis Anfang November. Die Samen entweder mit dem Fingern direkt abstreifen oder, wer es schneller mag, einfach die oberen Triebe der Brennnessel mit Samen und Blätter pflücken und nach der Trocknung aussieben. Alternativ kann auch der obere Teil der Brennnesseln abgeschnitten und kopfüber aufgehängt werden. So können die Samen „natürlich“ ausfallen. Zur Vorratshaltung sollten diese auf jeden Fall getrocknet werden – zum Beispiel auf einem dünnen Stofflaken ausgebreitet oder im Dörrapparat. Die getrockneten Brennnesselsamen können dann in Gläsern, Metalldosen oder Papiertüten dunkel und kühl gelagert werden. Wenn man im Sommer und Herbst fleißig war, hat man den ganzen Winter sein eigenes Multivitaminpräparat zuhause.

Brennnesselsamen zur NahrungsergänzungBrennnesselsamen zur Nahrungsergänzung

Jetzt – Ende Oktober – ist wohl die letzte Gelegenheit sich auf die Suche zu machen. Gut, wer einige Exemplare im eigenen Garten stehen hat. Ansonsten etwas auf den Standort achten, möglichst nicht an befahrenen Straßen oder neben stark gespritzten Feldern.

Viel Glück und viel Spaß beim Sammeln!
Eure Ottilie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s